Kontakt
Birgit Mallow Organisationsentwicklung und Prozessberatung
Gorch-Fock-Straße 17
81827 München

Telefon und E-Mail
Mobil +49 (171) 276 42 61
info(at)mallow-consulting.de
Ich habe keine besondere Begabung, sondern bin nur leidenschaftlich neugierig.
(Albert Einstein)
  • unternehmensWert:Mensch plus

    Ich stelle immer wieder überrascht fest, wie wenig bekannt das Förderprogramm unternehmensWert:Mensch plus (uWM plus) ist, gerade auch bei der Zielgruppe. unternehmensWert:Mensch ist ein Programm für kleine und mittlere Unternehmen (KMU), das durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales und den Europäischen Sozialfonds gefördert wird. Ziel von uWM ist, mit passgenauen Beratungsdienstleistungen KMU bei der Entwicklung moderner, mitarbeiterorientierter...

    weiterlesen
  • Entscheidungswerkzeuge für agile Teams

    Viele agile Teams machen die Erfahrung, dass demokratische Mehrheitsentscheidungen oder die Suche nach Konsens nicht der beste Weg sind, um zu guten Entscheidungen zu kommen. Darüber habe ich auch schon vor Jahren einen Gast-Blog verfasst. Als Königsdisziplin der Entscheidungsfindung gilt der Konsent - hier ist ein Vorschlag angenommen, sobald es keinen schwerwiegenden Einwand dagegen gibt. Etwaige Einwände und bedeutende Bedenken integrieren wir zuvor gemeinsam im Team. Das...

    weiterlesen
  • Intrapreneure - Eine Frage des Recruiting?

    Effectuation ist eine ganz eigene Entscheidungslogik, mit der wir in Situationen großer Ungewissheit strukturiert und schnell ins Handeln kommen. Wie sich dieser Ansatz für Unternehmen zur Entwicklung neuer Innovationen nutzen lässt, das habe ich in meinem Webinar für Firstbird GmbH in Wien im Gespräch mit Yvonne Lamesic vorgestellt.

    weiterlesen
  • Funktioniert agiles Arbeiten denn überhaupt?

    Aktuelle Studien zeigen, dass sich die Zufriedenheit mit dem agilen Vorgehen im letzten Jahr signifikant verschlechtert hat. Die Erwartungen der Unternehmen zu harten KPIs wie Termintreue werden oft nicht erfüllt werden. Meine langjährigen Erfahrungen als Agile Facilitator und Agile Coach lassen mich hier eine Gegenthese formulieren:

    weiterlesen
  • Was ist ein MVP?

    Wenn es um Produkt-Releases geht, höre ich sehr häufig Formulierungen wie "das ist unser Release 1, also das MVP". Aber sind die Bezeichnungen Release und MVP wirklich gleich zu setzen?

    weiterlesen
  • Neues Update des Scrum Guide !

    Scrum ist ein Rahmenwerk (Framework) für die Entwicklung, Bereitstellung und Erhaltung komplexer Produkte. Die Entwickler von Scrum, Ken Schwaber und Jeff Sutherland beschreiben das Framework, seine Elemente und Regeln im offiziellen Scrum Guide, dem "Body of Knowledge" zu Scrum. Seit der erstmaligen Vorstellung von Scrum auf der OOPSLA 1995 gab es immer wieder kleine Anpassungen am Framework. Jetzt liegt seit 07.11.2017 wieder ein Update des Scrum Guide vor.

    weiterlesen
  • Wir machen Scrum, aber ...

    Jeder Agile Coach kennt ScrumBut und hat die Formulierung „Wir machen Scrum, aber…“ schon oft gehört. ScrumBut schafft einen Workaround um ein bestehendes Problem, das durch Scrum noch verstärkt wird. Dies hat schwerwiegende Konsequenzen: Das bestehende Problem wird durch ScrumBut manifestiert und die Vorteile von Scrum sind stark eingeschränkt! Was aber, wenn wir mal einen Perspektivwechsel versuchen …

    weiterlesen
  • Für die Digitalisierung brauchen Unternehmen mehr als „agil“!

    In letzter Zeit habe ich wieder mehrfach gelesen, dass Deutschlands Unternehmen zu wenige echte Innovationen auf den Markt bringen. „Wir können zwar effizient, aber nicht innovativ!“ sagt Thomas Sattelberger darüber. Die Gründe dafür sind vielfältig und liegen unter anderem in ein paar Missverständnissen zu "Agilität".

    weiterlesen
  • Agile Skalierung mit dem Scaled Agile Framework

    Was ich schon immer einmal zu SAFe® sagen wollte... Wenn agile Arbeitsweisen auf der Team-Ebene gut etabliert sind, ist für viele Unternehmen agile Skalierung der logische nächste Schritt. In den letzten Jahren haben sich hier verschiedene Frameworks und Modelle etabliert. Zum Framework SAFe® habe ich dem deutschen Agil-Podcast "Mein Scrum ist kaputt!" kürzlich ein Interview gegeben.

    weiterlesen
  • Bericht vom HR Innovation Day 2017

    Der HR Innovation Day, den Prof. Peter M. Wald von der HTWK nun schon seit 6 Jahren organisiert, ist zu einer echten Instanz geworden. Auch diesmal waren wieder spannende KeyNotes und interessante Workshops am Start. Der Unternehmensberater Sven Lehmann fasst in seinem tollen Bericht die KeyNotes und zwei Workshops zusammen. Auch meinen Workshop "Agile Arbeitsweisen und HR" hat er besucht.

    weiterlesen
  • Beyond Agile - die Adaptive Organisation?

    Meine Gespräche und Austausch im Netzwerk und mit befreundeten Unternehmen zeigt mir immer wieder: Eine wirklich wendige und flexible Organisation sucht und implementiert nicht ein neues "Betriebssystem" für Organisationen oder setzt ein umfassendes Framework als dominierende organisatorische Grundstruktur ein. Diese Unternehmen folgen keinem Methoden-Dogma und haben auch kein festes Organisationsmodell. Sie sind vielmehr hochgradig adaptiv und zugleich planvoll und diszipliniert.

    weiterlesen
  • Den Durchbruch schaffen mit Dynamic Facilitation

    Dynamic Facilitation ist eine moderne Moderationsmethode, die dafür entwickelt wurde, einer Gruppe einen Zugang zu ihrer Kreativität zu geben, Aha-Erlebnisse oder auch "Durchbrüche" für praktische Lösungen zu erzielen oder um Konflikte zu entschärfen.

    weiterlesen
  • Selbstorganisation braucht Selbstverantwortung

    Eines meiner agilen Lieblingsprinzipien lautet: "treat people as adults". In diesem Prinzip steckt für mich der Scrum-Wert "Respekt", aber auch, dass ich anderen Menschen etwas zutrauen und etwas zumuten kann.

    weiterlesen
  • HR goes Agile - Aber wie genau geht das?

    Je weiter agile Vorgehensweisen in der Softwareentwicklung Einzug halten, desto stärker sind auch Bereiche wie Einkauf („agile Verträge“), Marketing (verändertes Produktverständnis) und vor allem der HR-Bereich (Instrumente des Personalmanagements für den agilen Kontext) betroffen. Seit zwei bis drei Jahren erlebe ich zunehmend, dass der „agile Funke“ aus der IT in die anderen Bereiche überspringt und agile Vorgehensweisen auch dort erprobt und genutzt werden. Dabei spielen die HR-Bereiche...

    weiterlesen
  • Die Kraft von Open Space

    Die regelmäßige Anwendung von Open Space führt zu einer nachhaltigen Veränderung Ihrer Organisation! Zu Risiken und Nebenwirkungen fragen Sie Ihren Agile Coach und Facilitator!

    weiterlesen
  • Agiles Schätzen

    Agiles Schätzen sieht spielerisch aus, ist aber durchaus kein Agile Game. Vielmehr handelt es sich um eine ganz bewährte Praktik, die viele agile Teams erfolgreich nutzen, um schneller bessere Schätzergebnisse zu erzielen. Ganz nebenbei ist agiles Schätzen auch noch sehr gut geeignet, ein Team in seiner Weiterentwicklung zu fördern.

    weiterlesen
  • Kulturelle Entropie - potenzielle Hindernisse für Agilität

    Laut Richard Barrett ist kulturelle Entropie ein Maß für die Dysfunktion einer Organisation oder eines sozialen Systems. Wenn die kulturelle Entropie zunimmt, nehmen das Vertrauen und die innere Kohäsion ab. Für Unternehmen, die mehr Agilität anstreben, ist die kulturelle Entropie eine wichtige Kennzahl für potenzielle Hindernisse der Agilität.

    weiterlesen
  • Time Box

    Time Box bedeutet, dass die Dauer von Meetings oder Arbeitsschritten eine zeitliche Beschränkung hat. Agile Methoden wie Scrum oder Design Thinking arbeiten mit festen Zeitscheiben. Der grundsätzliche Nutzen ist leicht erkennbar:

    weiterlesen
  • Wie gehen Geschäftsprozessmanagement und Agilität zusammen?

    Geschäftsprozessmanagement und agile Methoden werden üblicherweise ganz unterschiedlichen Klassen von Aufgabenstellungen zugeordnet. Gehört Geschäftsprozessmanagement also überhaupt zu einer agilen Organisation? Und was ist Agile BPM?

    weiterlesen
  • Soziokratie - zur Stärkung von Selbstorganisation und Autonomie

    In den Niederlanden wird die Soziokratie bereits seit Jahrzehnten eingesetzt. Der Ingenieur und Unternehmer Gerard Endenburg hat diese Organisationsform schon Ende der 60er Jahren entwickelt. Bis heute wird sie in seiner Firma Endenburg Elektrotechniek erfolgreich umgesetzt. Mit meinem Wiener Kollegen Erich Kolenaty habe ich 2016 über seine persönlichen Erfahrungen mit Soziokratie gesprochen.

    weiterlesen
  • HR goes Agile

    Auch Bereiche außerhalb der IT können von agilen Methoden und Praktiken profitieren. Insbesondere HR, denn dieser Bereich hat eine Schlüsselrolle für die erfolgreiche agile Transition im Unternehmen. Eva Zils und ich haben deshalb beschlossen, regelmäßig ein Learning Event "HR goes Agile" anzubieten. Im Interview mit Eva erläutere ich, was uns dazu motiviert und warum wir das für sinnvoll halten.

    weiterlesen