Kontakt
Birgit Mallow Organisationsentwicklung und Prozessberatung
Gorch-Fock-Straße 17
81827 München

Telefon und E-Mail
Mobil +49 (171) 276 42 61
info(at)mallow-consulting.de
Wissen ist die einzige Ressource, welche sich durch Gebrauch vermehrt.
(Gilbert Probst)

Entscheidungswerkzeuge für agile Teams

Viele agile Teams machen die Erfahrung, dass demokratische Mehrheitsentscheidungen oder die Suche nach Konsens nicht der beste Weg sind, um zu guten Entscheidungen zu kommen. Darüber habe ich auch schon vor Jahren einen Gast-Blog verfasst.

Als Königsdisziplin der Entscheidungsfindung gilt der Konsent - hier ist ein Vorschlag angenommen, sobald es keinen schwerwiegenden Einwand dagegen gibt. Etwaige Einwände und bedeutende Bedenken integrieren wir zuvor gemeinsam im Team. Das führt dazu, dass eine gemeinsame Entscheidung auch wirklich von allen mitgetragen wird. Der Konsent setzt Mut voraus, ehrlich und offen die eigenen Bedenken und Einwände auszuloten und Verantwortung zu übernehmen: Jeder Teilnehmer einer Konsent-Entscheidung muss zunächst für sich selbst entscheiden, ob die eigenen Überlegungen wirklich einen Einwand bedeuten und rechtfertigen, eine gemeinsame Entscheidung gegebenenfalls auch zu behindern. Es gilt also sowohl gute Argumente nicht zurück zu halten, als auch das eigene Ego nicht durchsetzen zu wollen, sondern wirklich im Dienst des gemeinsamen Interesses mitzuwirken.

                

Dass die Konsent-Moderation gerade mit eher konsent-ungeübten Teams in der Praxis durchaus recht anspruchsvoll sein kann, ist ebenfalls eine Erfahrung, die viele agile Teams machen. Nach einem meiner letzten Seminare zur Konsent-Moderation hat Silas Steinhilber seine Eindrücke in einem schönen Blog reflektiert. Und mein Netzwerk-Kollege Christian Rüther bezeichnet den Konsent auch gerne als gewaltfreie Kommunikation auf Team-Ebene.

Entscheidungsfindung mit Konsent lohnt immer dann, wenn es um wesentliche Grundsatzentscheidungen geht, die das gesamte Team betreffen und uns wirklich wichtig ist, dass alle Teammitglieder die Entscheidung mittragen. Das gilt sowohl für agile Teams als auch für Kollegiale Führung.

In vielen Situationen ist das aber weder notwendig noch der Zeitaufwand für eine Konsent-Entscheidung angemessen: Alltagsentscheidungen, Entscheidungen, die zeitkritisch sind oder Situationen, die auf die Initiative einzelner Handelnder angewiesen sind, erfordern andere Entscheidungswerkzeuge.

Mit Kindler-Coaching biete ich deshalb ein Seminar "Entscheidungswerkzeuge für Agile Teams und Agile Organisationen" an. Wir werden in diesem Seminar vor allem die Konsent-Moderation intensiv üben, aber auch alternative Entscheidungswerkzeuge kennenlernen und untersuchen, in welchen Situationen diese jeweils angemessen sind.

Ort: Dresden, Königstraße 6

Termine und Anmeldung direkt über Kindler-Coaching

 


Sie möchten den Konsent und weitere moderne Entscheidungswerkzeuge für Ihre eigene Organisation nutzen oder zunächst in Ihrem eigenen Team näher kennenlernen? Dann sprechen Sie mich an - ich biete dieses Seminar auch als Inhouse-Angebot.
Ihre Birgit Mallow

 

 

Back